Spezialkurs im Strahlenschutz

Spezialkurs im Strahlenschutz bei der Untersuchung mit Röntgenstrahlen – Röntgendiagnostik

SK-3D

In diesem Spezialkurs werden Themen aus dem Bereich der Röntgendiagnostik nach der Richtlinie Strahlenschutz in der Medizin vermittelt. Sie erhalten das für die Fachkunde geforderte Wissen.

Wichtige Themen sind neben Strahlenschutzmaßnahmen für Patienten und Personal auch die neuen gesetzlichen Regelungen nach Strahlenschutzgesetz (StrlSchG) und –verordnung (StrSchV). Ein besonderes Augenmerk legt dieser Kurs auf die Röntgenuntersuchung von Kindern und die Anpassung der Untersuchungsparameter an dieser Patientengruppe. Neben der Gerätetechnik werden Ihnen auch Kenntnisse auf dem Gebiet der Qualitätssicherung vermittelt. Dieser Kurs enthält praktische Übungen an digitalen Röntgenarbeitsplätzen.

Der Spezialkurs Röntgendiagnostik ist verpflichtend für Ärzte/-innen und MPE, die eine Fachkunde für röntgendiagnostische Anwendungen erhalten möchten. Nach erfolgreichen Teilnahmen an Grund- und Spezialkurs und den vorgegebenen Sachkundezeiten (siehe Fachkunde-Richtlinie, Pos. 4 und Tabelle 4.2.1) können die nach Landesrecht zuständigen Stellen (z.B. Hessen: Landesärztekammer) eine Bescheinigung über die Fachkunde im Strahlenschutz ausstellen. Der erfolgreiche Abschluss des Grundkurses ist zwingende Voraussetzung zur Teilnahme an diesem Spezialkurs.

Die Fachkunde im Strahlenschutz muss mindestens alle fünf Jahre durch die erfolgreiche Teilnahme an einem von der zuständigen Stelle (hier: Regierungspräsidium Kassel) anerkannten Kurs aktualisiert werden. Die fristgerechte Durchführung obliegt jedem Einzelnen.

Inhalte des Kurses:
Röntgeneinrichtungen ● Strahlenschutzeinrichtungen in der Röntgendiagnostik ● Strahlenschutz des Patienten ● Indikation zur Untersuchung mit Röntgenstrahlen ● Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle ● Dokumentation und Bildwiedergabe ● Organisation des Strahlenschutzes ● Rechtsvorschriften, Richtlinien und Empfehlungen bzgl. der Anwendung von Röntgenstrahlen – Vertiefung ● praktische Übungen und Demonstrationen

Kursdauer: 20 Unterrichtsstunden à 45 Minuten (drei aufeinanderfolgende Tage)
Kursabschluss: schriftliche Prüfung
Kursgebühr: EUR 350 pro Teilnehmer
Teilnehmerzahl: mindestens 15 Personen

– Getränke, Mittagessen und digitales Handout sind inklusive.

– zzgl. gesetzl. MWST

– Je nach Örtlichkeit: Tagungspauschale „in Hotel“ (ca. 50 -75.- €)

Nach Ihrer Online-Anmeldung erhalten Sie per Post eine Rechnung mit der Bitte um Ausgleich. Sollten Sie innerhalb von 14 Tagen keine Nachricht von uns erhalten, bitten wir Sie uns per Email zu kontaktieren.

Wichtiger Hinweis: Der Kurs ist von der zuständigen Behörde anerkannt. Diese Anerkennung ist bundesweit gültig. Zudem werden für diesen Kurs Fortbildungspunkt von der Landesärztekammer vergeben.

Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der aktuellen Version der Fachkunde-Richtlinie unter: https://www.apt.drg.de/de-DE/430/richtlinien/

14. - 16.05.2020

Schulungsort: Fritzlar

Status: storniert

13. - 15.08.2020

Schulungsort: Kassel

Status: abgeschlossen

Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne.

+49 5622 71910 90

Am Hospital 11, 34560 Fritzlar